Alte Blätter

Wer schreibt, der bleibt und wer liest, weiß mehr. Deshalb entdecken wir an dieser Stelle Mülheims alte Blätter neu.

Die Rede ist von der Lokalpresse Anno Dazumal. Aber keine Angst: Hier erwarten Sie keine zeitungswissenschaftlichen Abhandlungen, sondern ein kurzweiliger und unterhaltsamer Rundgang durch den Mülheimer Blätterwald.

Die Recherchefüchse aus dem Lesesaal des Stadtarchivs zeigen Ihnen, was schon unsere Vorfahren lasen, wissen wollten, bedachten oder auch belachten, frei nach Carl Arnold Kortums Jobs: „Ob so manchen Bildes und Wortes geschah ein allgemeines Schütteln des Kopfes!“

 Viel Freude also hier bei Ihrer historischen Nachlese.

TitelInhaltLink
Cookie Consent mit Real Cookie Banner