Anne-Frank-Platz

Dümpten

Opfer des Nationalsozialismus * 12.06.1929 † März 1945 in Bergen-Belsen

Anne Frank, die Tochter eines im Jahre 1933 nach Holland emigrierten jüdischen Bankiers aus Frankfurt am Main, kam 1945, nach der Entdeckung ihres Versteckes im Elternhaus in Amsterdam, im Konzentrationslager Bergen-Belsen ums Leben. Nach dem Kriege wurde ihr ‚Tagebuch‘ gefunden und veröffentlicht.Der evangelische Theologe Adolf Stöcker vertrat religiös-orthodoxe antisemitische Gedanken. Platz und Straße wurden deshalb zur Ehrung eines Opfers solchen Gedankengutes umbenannt.

Historie:

  • 1931 - Adolf-Stoecker-Platz
  • 09.11.1995 - Anne-Frank-Platz
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner