Kolkerhofweg

Speldorf

Im Urkataster von 1820 ist der Kolkerhof für Wilhelm Kolkmann eingetragen (Speldorf A/ Kolkerhof). Von 1342 bis 1441 war der Kolkerhof Wohnsitz eines Zweiges der Grafen von Limburg bzw. der Herren von Limburg-Styrum. Dann mußte er wegen Verschuldung an den Abt und den Konvent des Klosters Hamborn verkauft werden. (45)

Historie:

  • 1904 - Kolkerhof
  • 1954 - Kolkerhofweg
Cookie Consent mit Real Cookie Banner