Krähenbüschken

Broich

Im Urkataster von 1821 sind westlich der Böllerts Höfe im Anschluß an die Feldlage Krähenfeld mehr als 20 Morgen Schlagholz für den „Leibgewinner von Prinz Georg“ (= Pächter auf Lebenszeit) Wilhelm Böllert eingetragen. Hier könnte der überlieferte Name Krähenbüschken herkommen. – Krähen gehören zu den Rabenvögeln. Die Saatkrähe wurde 1986 durch den Naturschutzbund Deutschland zum Vogel des Jahres erklärt.“Nv.: Rabenvögel“

Historie:

  • 04.06.1957 - Krähenbüschken
Cookie Consent mit Real Cookie Banner