Lutherstraße

Speldorf

Reformator * 1483 † 1546

Martin Luther wollte die Kirche reformieren und zu ihren christlichen Wurzeln zurückführen. Der Anschlag seiner 95 Thesen an die Schloßkirche zu Wittenberg brachte den Augustiner-Mönch in Konflikt mit der Römischen Kirche. Mit der Übersetzung des Neuen Testaments auf der Wartburg, seinem Zufluchtsort, legte Martin Luther das Fundament zur Entwicklung der neuhochdeutschen Schriftsprache. An der Lutherstraße Ecke Duisburger Straße steht die am 22.11.1883 fertiggestellte Lutherkirche. Die dreischiffige Hallenkirche, der erst 1896 der Turm hinzugefügt wurde, ist aus Backsteinmauerwerk in gotisierender Gestaltung errichtet.

Historie:

  • 26.07.1902 - Lutherstraße
Cookie Consent mit Real Cookie Banner