Mentzstraße

Broich

Bürgermeister in Broich von1877 bis 1903 * 1845 † 1925

Ludwig Mentz war nach Auflösung der Landbürgermeisterei Mülheim Bürgermeister der neuen Landbürgermeisterei Broich, zu der die Gemeinden Broich, Speldorf und Saarn gehörten. Ein im Jahre 1896 von Mentz gestellter Antrag, Broich „wegen seiner Bedeutung und insbesondere seiner Steuerkraft“ – Lederindustrie, Eisenbahn-Werkstätte – die Rheinische Städteordnung zu verleihen, wurde vom Kreis-Ausschuß abgelehnt. Bei der Eingemeindung 1904 wurde Mentz nicht in den Dienst der Stadt Mülheim übernommen. Ein Streit um seine Pension endete vor dem Königlichen Landgericht. (Stadtarchiv Mülheim an der Ruhr 1210/23) Anders als in Straßen, die den Namen des ersten Anwohners oder des früheren Landbesitzers trugen (siehe: Kriegerstraße), wohnte laut Adreßbuch 1894 an der Mentzstraße niemand, der diesen Namen trug. Ludwig Mentz wohnte in der Rathausstraße. (siehe Graf-Wirich-Straße)

Historie:

  • 1892 - Mentzstraße
Cookie Consent mit Real Cookie Banner