Schorndorffstraße

Broich

An Weihnachten 1888 (schrift­liche Ausfertigung 19.01.1889) errichteten die unverheirateten Schwestern Ida und Laura Schorndorff, die an der Wilhelmstraße 10, der heutigen Bülowstraße, wohnten, eine Stiftung für die Krankenpflege in der evangelischen Gemeinde Broich. Zur Errichtung eines Krankenhauses auf dem Grundstück neben der Kirche an der Wilhelminenstraße ist es jedoch nicht gekommen, obwohl das im Paragraph 10 des Vereinigungsvertrages vom 06.06.1903 zur Eingemeindung von Broich noch ausdrücklich als Verpflichtung der Stadt Mülheim vorgesehen war. (20) (Stadtarchiv Mülheim an der Ruhr 1120/2)

Historie:

  • 1904 - Schorndorffstraße
Cookie Consent mit Real Cookie Banner