Siegfried-Reda-Platz

Mülheim

KomponistOrganist an der Petrikirche * 1916 † 1968

Der Siegfried-Reda-Platz liegt unterhalb der Petrikirche, Redas langjähriger Wirkungsstätte als Organist. Nach seiner Ausbildung in Dortmund und Berlin bei Distler und Pepping war Reda seit 1946 Dozent, später Professor für evangelische Kirchenmusik an der Essener Folkwangschule. Siegfried Reda hat versucht, die evangelische Kirchenmusik der Neuen Musik zu öffnen und zu zeigen, daß es den Gegensatz von ‚weltlicher‘ und ‚geistlicher‘ Musik nicht gibt. In seinen Kompositionen hat Reda mit seiner Chor- und Orgelmusik die deutsche Kirchenmusik nachhaltig geprägt. Im Jahre 1964 wurde ihm der Mülheimer Ruhrpreis für Kunst und Wissenschaft verliehen. (39) (nach einem Konzert-Programm)

Historie:

  • 23.05.1996 - Siegfried-Reda-Platz
Cookie Consent mit Real Cookie Banner