Theo-Wüllenkemper-Straße*

Raadt

Luftfahrtunternehmer *1925 †2012

Im Juni 2018 wurde in Raadt die Theo-Wüllenkemper-Straße, nach dem Gründer und Inhaber der Westdeutschen Luftwerbung (WDL), Theo Wüllenkemper benannt. Nach dem zweiten Weltkrieg war er einer der ersten Deutschen, denen die Alliierten im Mai 1955 die Pilotenlizenz zurückgaben.

Als großer Luftfahrt-Pionier gelang es ihm, die lautlosen und umweltfreundlichen Luftschiffe zu bauen und  den Himmel  als unendliche Werbefläche zu entdecken. 1972 hob die erste „Zigarre“ am Flughafen ab und machte Werbung für die Brauerei Wicküler. Wüllenkemper verkaufte Luftschiffe nach Japan, USA, Afrika und Europa. Der japanische Filmrollen-Hersteller Fuji buchte ein Schiff sogar über 25 Jahre lang.
Das Unternehmen bildete später Hunderte Piloten aus, organisierte einen Seebäderdienst zu den Nordsee-Inseln und bot Schädlingsbekämpfung aus der Luft an.

Seine WDL-Luftschiffe waren viele Jahrzehnte auch fliegende Botschafter für die Stadt und den Wirtschaftsstandort Mülheim. Nur sein letzter großer Lebenstraum, den Flughafen weiter auszubauen, blieb zu seinen Lebzeiten unerfüllt.

Historie:

  • 12/06/18 - Theo-Wüllenkemper-Straße
Cookie Consent mit Real Cookie Banner