Thomasstraße

Mellinghofen

Englischer Metallurge * 1850 † 1885

Das nach seinem Erfinder benannte Thomasverfahren, bei dem Luft durch das flüssige Roheisen geblasen wird, ist ein Veredelungsprozeß für phosphorhaltiges Eisen. Die zu den sog. Windfrischverfahren gehörende Methode wird ebenso wie das Bessemer-Verfahren wegen ihrer Umweltfeindlichkeit (Abgas mit Staub) hier nicht mehr angewendet.“Nv.: Industrie“

Historie:

  • 1922 - Thomasstraße
Cookie Consent mit Real Cookie Banner