Timmerhellstraße

Speldorf

Timmerhell = Schiffsbauwerft

Von einer schrägen Helling laufen Schiffe vom Stapel (niederländisch: von de helling lopen). Auf einer Timmerhell werden Baumstämme zu Schiffsplanken zersägt (niederl.: timmerman = Zimmermann). Die erste und bedeutendste Schiffswerft in Mülheim – Timmerhelling genannt – gehörte dem Schiffsbauer Hermann Thielen. Sie lag an der Stelle des heutigen Wasserbahnhofs. (Stadtpläne 1843/1885) Hier wurden Ruhraaks gefertigt und repariert (siehe: Leinpfad). Später gab es neben anderen auch eine solche in der Speldorfer Aue; sie gehörte Carl Biesgen. (51) (siehe: Hafenstraße)“Nv.: Hafen“

Historie:

  • 10.03.1939 - Timmerhellstraße/
  • - Hansastraße/Verl.
  • - Timmerhellstr./Verl.
  • 20.11.1969 -
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner