Alexander-Wiedenhoff-Straße

Saarn

Direktor der Rheinstahl-Hüttenwerke * 1901 † 1989

Mit der Überreichung einer Urkunde an Alexander Wiedenhoff bekundete schon im Jahre 1965 der Rat der Stadt seine Absicht, wegen seiner großen Verdienste um die Stadt, eine Straße mit seinem Namen zu benennen. Der Kurator der Stiftung Evangelisches Kranken- und Versorgungshaus hinterließ u.a. beträchtliche Mittel zur Errichtung des am 20.10.1994 eröffneten Wohnstifts Uhlenhorst am Broicher Waldweg. Alexander Wiedenhoff, seit 1925 in der Friedrich Wilhelms-Hütte tätig, war nach 1945 maßgeblich an der Neugliederung der Montanindustrie beteiligt. Ab 1955 war er Vorstandsmitglied der Rheinstahl. Die Technische Universität Berlin berief Alexander Wiedenhoff wegen seiner Verdienste um das Gießereiwesen im Jahre 1958 zum Ehrensenator.

Historie:

  • 27.04.1965/17.03.1992 - Alexander-Wiedenhoff-Straße
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner