August-Bungert-Straße

Speldorf

Mülheimer Komponist * 1845 † 1915

Mit 16 Jahren verließ August Bungert seine Heimatstadt Mülheim an der Ruhr, um in Köln, Paris und Berlin seine Musikstudien zu absolvieren. Nach vielen Hungerjahren errang er in den 1870er Jahren seine ersten künstlerischen Erfolge. August Bungert konnte sich nun seinen Jugendtraum erfüllen: Er hielt sich wiederholt in Italien auf, wo er zahlreiche Lieder schuf. Nach der Rückkehr nach Deutschland hatte er seinen Wohnsitz in Leutesdorf am Rhein. Zu den Werken August Bungerts gehören neben der Musik-Tetralogie ‚Die Odyssee‘ Lieder-Zyklen, Chor- und Klavierwerke sowie eine Musik zu Goethes ‚Faust‘. (4, 6)

Historie:

  • 12/14/1954 - August-Bungert-Str.
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner