Quellenstraße

Saarn

Die Löhstraße führte zur Flur im Löh (Section D / Lehn des Urkatasters von 1822). Die Nutzungsart war hier damals Schlagholz. Hier wurde wohl Lohe für die Saarner Lederindustrie gewonnen. Es muß auch ein quellenreiches Gebiet gewesen sein, das zu der späteren Namensgebung führte. (siehe: An der Lohe)

Historie:

  • 1822 - Löhstraße
  • 1909 - Quellenstraße
Cookie Consent mit Real Cookie Banner