Tiegelstraße

Dümpten/Mellingh.

Die Tiegelstraße liegt in der Papenbusch-Siedlung. (siehe: Papenbuschstraße). Benannt wurde sie nach den Tiegelöfen, die ab dem 18. Jahrhundert für das Schmelzverfahren zur Gewinnung von Eisenlegierungen verwendet wurden. “Nv.: Industrie“

Der Prozeß für den Tiegelstahl wurde in England bereits um 1740 entwickelt. Dieses gut gehütete Produktionsgeheimnis sicherte lange Zeit die Vorherrschaft bei der Produktion von Qualitäts-Stahl. In Deutschland gelang es Friedrich Krupp 1823 erstmals hochwertigen Stahl im Tiegelstahlofen herzustellen.

 

 

Historie:

  • 1921 - Tiegelstraße
Cookie Consent mit Real Cookie Banner