//

Vom Adlerhorst bis Zwischen den Gärten

Wolfgang Meißner Express 1992, Quelle: Stadt Mülheim an der Ruhr
Wolfgang Meißner Express 1992, Quelle: Stadt Mülheim an der Ruhr

von: Franz Verhaag

Straßennamen in Mülheim an der Ruhr

§ 1 (1) Die Benennung und Umbenennung der Straßen, Wege, Plätze, Brücken und Grünanlagen ist Aufgabe der Stadt. So hat es der Rat der Stadt Mülheim an der Ruhr am 6.2.1992 beschlossen.

Die Veränderung des Stadtbildes spiegelt sich auch in den Straßen, ihrer Verläufe und der Namensgebung wider. Einen ganz besonderen Einblick mit  vielen detaillierten Informationen zu den einzelnen Straßen bieten die  HISTORISCHE STRASSENNAMEN. Hier lässt sich die Geschichte jeder der mehr als 1.100 Straßen, Brücken und Parks  unserer Stadt mit ihrem historischen Bezug zurückverfolgen. 
Der Inhalt geht zum großen Teil zurück auf  Wolfgang Meißner, dessen umfangreiche Arbeit 1999 in der Reihe Zeitschrift des Geschichtsverein Mülheim an der Ruhr e.V.  herausgegeben wurde.

Wir danken der Familie Meißner für die Genehmigung zur digitalen Veröffentlichung  dieses Buchinhaltes.

Ein besonderes stadtgeschichtliches Dokument

Die mit Abstand am meisten nachgefragte Ausgabe der Zeitschrift des Geschichtsvereins Mülheim an der Ruhr mit der ISSN 0343-9453 und dem Titel: „Vom ADLERHORST bis ZWISCHEN DEN GÄRTEN“ stammt aus dem Jahre 1999.

Geschrieben wurde sie von Wolfgang Meißner, der 1929 in Eberswalde geboren wurde. Nach dem Abitur absolvierte er von 1949-1955 das Studium der Geodäsie an der TU Berlin-Charlottenburg. Nach verschiedenen Stationen als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Berlin, Bremerhaven und Hannover fand er 1960 den Weg nach Mülheim an der Ruhr und wurde dort 1971 Leiter des Vermessungs- und Katasteramtes.

Die Geschichte der Mülheimer Straßen

Nach seiner Pensionierung 1992 begann Wolfgang Meißner damit, alle Mülheimer Straßen sowie Plätze, Parks und Brücken zu erforschen und zu dokumentieren. In akribischer Arbeit hat er unzählige amtliche Dokumente ausgewertet, fast 100 verschiedene Bücher und Zeitschriften als Quellen herangezogen und in 30 Kategorien eigene Namensviertel in den Stadtteilen zusammengestellt (z.B. Komponisten, Städte in Schlesien oder Taggreifvögel)

Auch die Straßen, die im Zeitverlauf untergegangen sind oder umbenannt wurden, hat er erforscht und historisch eingeordnet. Es entstand ein einzigartiges Dokument, das bei seiner Veröffentlichung im Jahr 1999 bereits große Beachtung fand und sehr schnell vergriffen war.

Von ANALOG zu DIGITAL

Fast 25 Jahre später, im Frühjahr 2023 war der Titel: „Von ADLERHORST bis ZWISCHEN DEN GÄRTEN“ wieder ein Thema. In einer Redaktionssitzung kam der Vorschlag, den Buchinhalt in digitaler Form der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Eine großartige Idee, die der Geschichtsverein aufgegriffen hat. Zunächst führte der Weg zur Familie von Wolfgang Meißner, die eine Genehmigung zur Nachnutzung erteilte. Dann wurden verschiedene technische Lösungen diskutiert, um den Inhalt des Buches in ein digitales Format zu bringen. Seit 1999 sind ca. 50 Straßen neu entstanden oder umbenannt worden. Bei der Fortschreibung der Straßengeschichte wurde der Geschichtsverein aktiv vom Amt für Geodaten, Kataster und Wohnbauförderung der Stadt Mülheim unterstützt.

So entstand die neue Seite HISTORISCHE STRASSENNAMEN. Sie ist nun für alle Menschen, die etwas über die Namensgebung und die Geschichte ihrer Straße wissen möchten, eine frei zugängliche Informationsquelle.

Die Fortschreibung der Straßengeschichte(n)

Straßennamen spiegeln die Entwicklung der Stadt und halten die Erinnerung an Menschen wach, die sie mitgeprägt haben. Regelmäßig werden neue Straßen erschlossen, Umbenennungen vorgenommen oder durch städtebauliche Maßnahmen gehen Straßen unter.  Die übernommenen Beschreibungen einiger Straßen werden nicht mehr den aktuellen Stand wiedergeben oder gar inzwischen obsolet geworden sein. Hinweise, Widersprüche oder Ergänzungsvorschläge sind willkommen. Die Redaktion wird versuchen, alle Texte auf den aktuellen Stand zu bringen.

In einer Schlussbemerkung seines Buches hat Wolfgang Meißner 1999 mit folgenden Worten dazu aufgerufen:

„Es wäre schön, wenn einmal eine solche Fortsetzung der Mülheimer Straßennamen-Geschichte erarbeitet werden könnte. Es gibt ja auch noch einige Lücken zu schließen, die trotz aller bisherigen Recherchen verblieben sind. Interessierte Leser könnten hierzu ebenfalls beitragen.“
Cookie Consent mit Real Cookie Banner